Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Blog - Sommerweine online kaufen / bestellen bei Weine.de

von Anja Morbach 14.06.2012 12:47

FRUCHTIG - ERFRISCHEND - PRICKELND - AROMATISCH

3 Kriterien, die bei der Auswahl eines "Sommerweins" zu beachten sind:

1. Alkoholgehalt bis maximal 12%
2. ein kräftiges Aroma
3. eine kühle, elegante Frische

Weiße aus Roten

Die meisten Rotweine sind im Sommer wegen des Alkoholgehaltes und der schweren Tannine zu anstrengend. Sie wärmen eher, statt zu erfrischen. Die erfrischenden Alternativen sind Rosé, Rotling und Weißherbst.

Erfrischende Sommerweine als Rosé, Rotling und Weißherbst.

 

Prickelnde Schaumweine

Beliebte Apéritif-Weine sowie spritzige Begleiter warmer Sommertage sind Schaumweine. Bei einem Secco wird einem Wein vor dem Abfüllen Kohlensäure zugegeben. Ähnlich wie bei einem italienischem Frizzante. Die Kohlensäure in Sekten entsteht auf natürliche Weise durch eine zweite Vergärung mit Hefe in der Flasche. Sekt braucht daher länger zur Reifung und muss jeden Tag gerüttelt werden. Viele Winzer rütteln ihren Sekt per Hand und entfernen den Hefepfropf durch das Gefrieren des Flaschenhalses: die Flasche wird entkorkt und der Hefepfropf schießt heraus. Der reine Sekt wird verschlossen und soll nach Möglichkeit jung getrunken werden. Ein prickelndes und erfrischendes Vergnügen bei gekühlten 6-8 °C.

Spritziger und frischer Sommersekt.

Erfrischende Weißweine

Weine mit intensivem Aroma und belebender Säure sind beispielsweise Sauvignon Blanc und Riesling. Sie passen perfekt zur Erfrischung an lauen Sommerabenden.

Riesling

Bei Riesling sind Kabinett-Weine die richtige Wahl für den Sommer. Sie sind leicht, blumig, zitronig und frisch. Sie sind süffig und fließen die Kehle leicht runter, im Gegensatz zu konzentrierten Spätlesen oder Auslesen. Sie löschen den Durst und heben die Stimmung. Am nächsten Morgen kann man frisch und mit freiem Kopf durchstarten.

Riesling Kabinett als erfrischender Sommerwein

Sauvignon Blanc

Mmmhhh... Stachelbeere, grüne Paprika, Cassis. So duftet der Sauvignon Blanc intensiv und erfrischend und leuchtet im Glas. Je nach Stil wirkt der Wein vegetabil, d.h. die grünen, unreifen Noten lassen sich erschmecken. Das ist bei vielen Winzern so gewollt und unterscheidet den Deutschen Sauvignon Blanc von den Weinen aus Übersee.
Sauvignon Blanc als aromatischer Sommerwein


Sauvignon Blanc und Riesling als erfrischende Sommerweine

Mit obigen Weinen kann die Sommerfete steigen, ein gemütlicher Feierabend eingeläutet oder der Samstag Nachmittag zelebriert werden.

Bei hohen Außentemperaturen wird der Wein im Glas und auch in der Flasche schnell warm. Daher empfiehlt es sich, die Weine auf 2 Grad unter die gewünschte Trinktemperatur runter zu kühlen und die Flasche mit einer Kühlmanschette vor der wärmenden Sonne zu schützen.