2015 Frühburgunder Bürgstadter Berg 1. Lage (ehem. Centgrafenberg) trocken

von Weingut Rudolf Fürst

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

25,00 €
Enthält Sulfite.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 L (1 Liter (l) = 33,33 €)

Lieferzeit: Nicht auf Lager

Auszeichnungen
Deutsche Rotweine – eine sanfte Revolution: Paul Fürst keltert die samtigsten , einem echten Burgunder am nähesten kommenden Spätburgunderweine ganz Deutschlands,…. Hugh Johnson
Artikelnummer: DEFR002W022

Schmeckt nach...

  • Blaubeere
    Blaubeere
  • Holz
    Holz
  • Rauch
    Rauch
  • Vanille
    Vanille

Schmeckt zu...

  • Ente
    Ente
  • Geflügel
    Geflügel
  • Wildfleisch
    Wildfleisch
 

Beschreibung

Burgunderduft mit feinen Anklängen von Heidelbeeren. Auf der Zunge geschmeidig und rund. Ein seidiger Wein im Stil der französischen Burgunder Grand Crus

Frühburgunder hat eine Jahrhunderte alte Tradition in Bürgstadt. Daher stammt dieser Wein von alten, autochthonen Reben. Das heißt, die Rebe ist dort heimisch. Das hat sehr große Auswirkungen auf die Qualität des Weines: es finden sich nur noch selten autochthone und dadurch auch alte Rebsorten, da diese wegen ihrer Anfälligkeit für Schädlinge und geringerem Ertrag meist gegen neue Züchtungen getauscht wurden. Die alten Reben haben den Vorteil, dass statt Masse eine sehr hohe Qualität erzielt wird. Die tiefen Wurzeln ziehen die Kraft für die Rebe metertief aus dem Grund in wenige, kleine Beeren.
Hinzu kommt die perfekte Lage: Südausrichtung für perfekte Sonneneinstrahlung und Wärme, reicher Buntsandsteinverwitterungsboden mit forderndem Tonuntergrund und den Schutz durch das Talkesselklima des Maintals. 
Es verwundert also nicht, dass der Ertrag bei gerade einmal 40 hl/ha liegt und der Frühburgunder zu den Besten in Deutschland gehört. Den Wein kann man bereits jetzt mit seiner sanften Pinot-Frucht genießen. In den nächsten 5 Jahren wird er sich zu einem kräftigen, vom Terroir geprägten Rotwein entwickeln. Das Weingut Fürst verfügt über diesen wertvollen, natürlichen Rebschatz. Und sie wissen, damit umzugehen. Er wurde im kleinen Eichenholzfass ausgebaut, davon ein Viertel im neuen Barrique. Der zart-rauchige Holzgeschmack ist perfekt eingebunden. 
Diesen Wein muss man nicht zwingend dekantieren. Bei 16 Grad hat er seine optimale Temperatur. 
Passt zu zartem Wild und Geflügel.

Zusatzinformation

Additional information

Land Deutschland
Allergenhinweis enthält Sulfite
Inhalt in l 0.75
Rebsorte Frühburgunder
Restzucker in g 0.6
Lage Centgrafenberg
Alkohol in % 13.5
Säure in g 4.7
Qualität Nein
Geschmack trocken
ECOVIN Nein
Lieferzeit sofort lieferbar
VDP Ja
Artikelnummer DEFR002W022

Bewertungen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich