2015/2016 Riesling 'Schiefer' trocken

von Weingut Kruger-Rumpf

8,30 €
Enthält Sulfite.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 L (1 Liter (l) = 11,07 €)

Lieferzeit: Nicht auf Lager

Artikelnummer: DENH001W007

Schmeckt nach...

  • Zitrone
    Zitrone
  • Zitrusfrüchte
    Zitrusfrüchte

Schmeckt zu...

  • Brot
    Brot
  • Fisch
    Fisch
  • Helles Fleisch
    Helles Fleisch
 

Beschreibung

Ein sehr mineralischer Riesling vom Weingut Kruger-Rumpf. Wie der Titel verrät, wachsen die Reben in der Steillage auf grauem Devon-Schiefer. Um die Frische und Mineralität in den Vordergrund zu stellen, werden die Trauben im Edelstahl vinifiziert
Die Mineralität macht den Wein salzig-würzig. Feine Zitrusnoten erfrischen, die exotischen Fruchtnuancen wie Maracuja und ganz zartes Litschi machen den Wein fruchtig. Das ist ein typischer Nahe-Riesling vom Schiefer, quasi der Stereotyp aus Region, Boden und des Weingutes Kruger-Rumpf. Unbedingt probieren! 
Besonders gut passt dieser Wein zu Fisch, hellem Fleisch und herzhaften Brotzeiten.

Zusatzinformation

Additional information

Land Deutschland
Allergenhinweis enthält Sulfite
Inhalt in l 0.75
Rebsorte Riesling
Restzucker in g nicht verfügbar
Lage Nein
Alkohol in % 12.0
Säure in g nicht verfügbar
Qualität Qualitätswein b.A.
Geschmack trocken
ECOVIN Nein
Lieferzeit sofort lieferbar
VDP Ja
Artikelnummer DENH001W007

Bewertungen

Review by:
Der Wein war mir etwas zu aussagelos. Ich habe da mehr erwartet in
Bezug auf Mineralität. (Veröffentlicht am 13.11.2016)
Review by:
Säure und Mineralität super ausgewogen (Veröffentlicht am 28.07.2016)
Review by:
Empfehlung durch einen Freund,bei ihm den Wein gekostet!
(Veröffentlicht am 03.09.2014)
Review by:
Der 2012 Quarzit ist ein hervorragender Weißwein, der zu verschiedenster Gerichten schmeckt. Kruger Rumpf ein inzwischen mein bevorzugtes Weingut. (Veröffentlicht am 30.05.2013)
Review by:
Dieser Wein ist säurebetont, mineralisch ("Steine lecken") und salzig. Dazu gesellen sich die für die Nahe typisch-kräutrigen Aromen. Auch einen Duft von Heu will ich vernommen haben (es ist jetzt schon 2 Tage her das wir den Wein getrunken haben). Im Hintergrund ist eine zarte Zitrusnote zu spüren.
Der Wein kitzelt bereits auf dem vorderen Teil der Zunge, der Abgang ist gut und lang. Am Gaumen zeigt er klare Rasse; eine Freundin meinte "er kratzt" etwas. Deshalb schreibe ich auch eine "echte Bürste" ;) Dieser Begriff wäre aber zu negativ behaftet. Denn dieser Wein ist sehr lecker.
Aber er wird nicht jedem schmecken. Dieser Wein ist etwas für fortgeschrittenere Genießer, die einen rassigen, säurebetonten Schieferriesling zu schätzen wissen. Insofern ist der Name gut gewählt. Zuletzt bleibt das gute Preis-Leistungsverhältnis lobenswert in Erinnerung. (Veröffentlicht am 02.05.2012)

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich