2015/2016 Silvaner Eigenart trocken

von Weingut Max Müller I

18,00 €
Enthält Sulfite.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 L (1 Liter (l) = 24,00 €)

Lagerbestand: mehr als 36 Flaschen |  Lieferzeit: sofort lieferbar

Auszeichnungen
Gault Millau: 90 Pkt. (2010)
Gault Millau: 89 Pkt. (2009)
Gault Millau: 90 Pkt. (2014)
Eichelmann: 92 Pkt. (2014)

Flasche(n)

Artikelnummer: DEFR003W002

Schmeckt nach...

  • Apfel
    Apfel
  • Gras
    Gras
  • Heu
    Heu
  • Holz
    Holz
  • Mandeln
    Mandeln

Schmeckt zu...

  • Fisch
    Fisch
  • Geräucherter Fisch
    Geräucherter Fisch
  • Kalbfleisch
    Kalbfleisch
  • Schwein
    Schwein
  • Weichkäse
    Weichkäse
 

Beschreibung

Ein absolutes Highlight des Hauses Max Müller: der Silvaner Eigenart des Juniors Christian Müller. Zwei Drittel reiften im neuen Halbstück, ein Drittel im Stahltank. So bleiben die Holznoten dezent im Hintergrund und verleihen diesem eleganten Wein gerade die richtige Struktur. Er offenbart sich erst nach einiger Zeit in voller Schönheit. Traubige Aromen mit Noten von eingelegten gelben Früchten, wundervolles lagentreues, mineralisches Säurespiel und Kräuternoten, großartige Länge. Die Trauben wachsen im Escherndorfer Lump - einer Südlage mit 60% Hangneigung - auf Muschelkalk mit leicht tonigem Lehm und verleihen dem Wein seine Mineralität, während die Ertragsreduzierung und Selektion der Trauben die hohe Qualität noch steigert. Am Besten dekantieren, damit dieser elegante Wein seine vielschichtigen Aromen freigibt.

Zusatzinformation

Additional information

Land Deutschland
Allergenhinweis enthält Sulfite
Inhalt in l 0.75
Rebsorte Silvaner
Restzucker in g 4.0
Lage Escherndorfer Lump
Alkohol in % 13.0
Säure in g 6.0
Qualität Spätlese
Geschmack trocken
ECOVIN Nein
Lieferzeit sofort lieferbar
VDP Nein
Artikelnummer DEFR003W002

Bewertungen

Review by:
zweifellos ein Spitzengewächs, vielleicht etwas "zu fett", besser solo trinken! (Veröffentlicht am 09.09.2016)
Review by:
Probiertipp! (Veröffentlicht am 05.12.2011)
Review by:
In der 4-11er Ausgabe von von falstaff widmete man sich der "Neuen Power im Fass" - Die jungen wilden deutschen Winzer sorgen mit eigenwilligen Methoden für Furore - und für Spitzenweine.

Christian Müller ist mit seiner "EIGENART" dabei! "Er gehört mit seinen 24 Jahren und auch erst drei Jahrgängen - die aber ohne Pause - zu den Jüngsten unter den Wilden. Er geht noch in Geisenheim auf die Weinschule. Papa Rainer Müller vom Weingut Max Müller ) gab ihm 2008 im Escherndorfer Lump zwei Hektar mit altem Rebbestand zum Experimentieren - und war "unendlich skeptisch", wie Christian Müller sich erinnert. Denn der Filius wollte mit dem Silvaner provozieren: Er reduzierte die Erträge extrem und baute den Wein spontan im großen Holzfass aus. Das Ergebnis mit dem Namen "EIGENART" spricht für sich: 1500 Flaschen eines sehr konzentrierten und komplexen Silvaners, der in ganz Deutschland seinesgleichen sucht. Sein Geheimnis?: "Ich mache ihn wie früher der Großvater."

Helles Grüngelb. Feinfruchtiges, mineralisch unterlegtes Bukett. Am Gaumen elegante Säure, komplex und cremig, geschliffene Eleganz, brillante Struktur, dezente Frucht, tief und dicht, mit herrlicher Länge, ein großer Silvaner.

Quelle: Falstaff 4-2011 (Veröffentlicht am 27.11.2011)
Review by:
Dieser Wein holte im Eichelmann 2012 - 90 Punkte. Zitat: "Viel Konzentration, reife Frucht, dominant, etwas gelbe Früchte; füllig, stoffig, kraftvoll, viel reife Frucht und Substanz." Im Gault Millau 2012 - 88 Pkt! (Veröffentlicht am 24.11.2011)
Review by:
Spontan vergorener, im Halbstück ausgebauter, prächtiger Silvaner. Sehr schmelzig. (Veröffentlicht am 24.11.2011)

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich