2014 Parzival - Rotweincuvée trocken

von Weingut Rudolf Fürst

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

19,00 €
Enthält Sulfite.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 L (1 Liter (l) = 25,33 €)

Lagerbestand: 24 Stück |  Lieferzeit: sofort lieferbar

Flasche(n)

Artikelnummer: DEFR002W023

Schmeckt nach...

  • Erdbeere
    Erdbeere
  • Minze
    Minze
  • Veilchen
    Veilchen

Schmeckt zu...

  • Dunkl. Fleisch
    Dunkl. Fleisch
  • Geschmortes
    Geschmortes
  • Hartkäse
    Hartkäse
  • Kurzgebratenes
    Kurzgebratenes
 

Beschreibung

Der Rotwein Parzival® ist eine Komposition aus den Rebsorten Spätburgunder, Domina und Cabernet Dorsa. Das Weingut Fürst besitzt insbesondere von der Domina einen fast 40 Jahre alten Weinberg, dessen mehr als armdicke Rebstöcke besonders schöne Trauben tragen. Bevor der Fürst Parzival in den Handel kommt, wird der Wein mindestens 12 Monate lang im Barriquefass ausgebaut. Mit seiner dunklen Farbe, den kräftigen Tanninen und seinem Hauch von Cabernet geht er besonders gut zu kräftigen Fleischgerichten.

Der Fürst Parzival ist kräftig, aber auch erfrischend. Er taucht sich in leuchtendes purpurrot, präsentiert fruchtige Aromen von dunklen Beeren und zartem schwarzen Pfeffer. Die Tannine sind kraftvoll und präsent, aber angenehm. Der Cabernet fügt Noten frischer Paprika und vollreifer Kirschen hinzu.

Von der Rebsorte Domina hat das Weingut Fürst einen fast 40 Jahre alten Weinberg, dessen mehr als armdicke Rebstöcke besonders schöne Trauben tragen. Der Ausbau erfolgt in Barriquefässern über eine Dauer von mindestens 12 Monaten. Parzival passt mit seiner dunklen Farbe, dem kräftigen Tannin und seiner Cabernetnote besonders gut zu kräftigen Fleischgerichten.

Parzival ist eigentlich der Titel und die Hauptfigur im höfischen Epos des Wolfram von Eschenbach (Mitte 13. Jahrhundert). Eschenbach hat Teile dieses historischen Versromans auf der nahe dem Weingut Fürst gelegenen Wildenburg bei Amorbach geschrieben. Die Figur auf dem Etikett des Fürst Parzival ist ein Ausschnitt aus einem großen Gemälde von Rogier van der Weyden (Niederländische Renaisance) welches in der Alten Pinakothek in München ausgestellt ist.

Der strenge Boden des verwitterten Buntsandsteins ist zudem ein ideales Substrat für den späteren Wein. 

Zusatzinformation

Additional information

Land Deutschland
Allergenhinweis enthält Sulfite
Inhalt in l 0.75
Rebsorte Spätburgunder, Pinot Noir, Merlot, Domina, Cuvée Rot, Cabernet Dorsa
Restzucker in g 0.7
Lage Nein
Alkohol in % 13.0
Säure in g 5.3
Qualität Qualitätswein m.P.
Geschmack trocken
ECOVIN Nein
Lieferzeit sofort lieferbar
VDP Ja
Artikelnummer DEFR002W023

Bewertungen

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich